06.09.2019

Auszeichnung!

unser Projekt Förderzentrum auf der Bult wurde in der Auswahl zum niedersächsischen BDA-Preis mit der zweithöchsten Rangkategorie "Auszeichnung" prämiert! Die Vergabe dieses Preises geht an die Architekten wie Bauherren gleichermaßen und würdigt deren Zusammenarbeit. Diesen erfreulichen Anlass wollen wir deshalb auch nutzen um unserer Bauherrin, der Region Hannover, unsere Dankbarkeit für die stets gute Kooperation auszusprechen!

Die Pressemitteilung der Region Hannover ist hier lesbar.


02.09.2019

Veröffentlichung

Wir freuen uns, daß unser Projekt Förderzentrum auf der Bult mit einem 8-Seitigen Beitrag inkl. Erscheinung auf dem Cover in der aktuellen Ausgabe der Architekturzeitschrift XIA Intelligente Architektur Beachtung findet!

Der vollständige Beitrag ist hier einsehbar


11.07.2019

GOLD!

Nach der feierlichen Eröffnung und Übergabe des Sparkassen-Forums in Göttingen am 13.05.2019, hat der Neubau nun bei der DGNB-Zertifizierung GOLD erreicht!

Wir freuen uns mit allen Projektbeteiligten über diesen erfolgreichen Abschluss nach einem ganzen Jahrzehnt der Planung und Umsetzung.


09.07.2019

"Vorträge und Gespräche zu Moderner Kunst und Kirche"

Am 14. August wird Frau Prof. Grabenhorst im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe an dem offenen Gespräch im Anschluß an den Vortrag von Dr. Reinhard Spieler (Sprengel-Museum Hannover) teilnehmen.

Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörer!

Näheres auf dem Flyer auf der linken Seite!


05.06.2019

Mit einem Fest wurde das Förderzentrum auf der Bult in Hannover eröffnet!

Nach dem Entwurfsleitbild „Harte Schale, weicher Kern“ ist eine Lern- und Bildungseinrichtung für sozial-emotional förderbedürftige Schüler entstanden. Das riegelförmige, dem Passivhaus-Standard entsprechende Gebäude präsentiert sich von außen mit seiner Weißbetonfassade als kräftiger, kompakter Baukörper. Im Innenraum dagegen bieten sich dem Besucher größzügige, weiträumige Blickbeziehungen, was vor allem durch zwei Innenhöfe mit direkt anschließenden Eingangshallen, welche geschoßübergreifend mit Galerien und Freitreppen gestaltet wurden, erzielt wird. Der Bau ist Beitrag zur Inklusion, getreu dem Schulmotto „Zusammen. Leben. Lernen.“

Presseartikel:

https://www.neuepresse.de/Hannover/Bildergalerien/Neue-Schule-Auf-der-Bult-eingeweiht

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Foerderschulen-Neubau-auf-der-Bult-kostet-21-Millionen-Euro

Foto: Roland Halbe


15.05.2019

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren dem neuen Landesvorstand des Bundes Deutscher Architekten (BDA) Landesverband Niedersachsen:

Matthias Rüger, Petra Zymara, Tim Grimme und Arne Hansen

Die Mitglieder des BDA wählten auf der Jahreshauptversammlung ihren geschäftsführenden Landesvorstand.

 


13.05.2019

Offizielle Eröffnung des Sparkassen-Forums in Göttingen

Wir freuen uns über die feierliche Übergabe des Sparkassen-Forums in Göttingen!

Auf den Punkt gebracht.

Nach dem 2009 gewonnenen Wettbewerb für das Quartier Groner Tor neben der alten Zoologie konnte 2016 erfolgreich mit dem Neubau Tor begonnen werden. Das Design-Hotel „FREIgeist“ wurde bereits im Juni 2018 feierlich mit einer Pre-Opening Party eröffnet, nun folgte der offizielle Bezug der Sparkassenzentrale.

Bauherr ist die Göttinger EBR Projektentwicklung GmbH in Göttingen.

Die Artikel zur Eröffnung bekommen Sie hier zum Download:

https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Sparkassenforum-eroeffnet

https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/neue-sparkassen-zentrale-teppich-sozialismus-im-neuen-forum-12260329.html

https://ebr-immobilien.com/arbeitsraum/offizielle-eroeffnung-des-sparkassen-forums/


13.05.2019

Vortrag „Einblicke, Durchblicke & Ausblicke“

Technische Hochschule Mittelhessen I Campus Giessen

Am 22. Mai 2019 wird Prof. Gesche Grabenhorst im Rahmen der Vortragsreihe .standpunkte. einen Vortrag mit dem Titel .Einblicke, Durchblicke & Ausblicke. halten.

Foto: Roland Halbe


13.05.2019

„Wohnen an der Europaallee – Neue Mitte Garbsen“

Im Herzen von Garbsen haben wir mit der Theo Gerlach GmbH & Co. KG. eine "Neue Mitte" entwickelt. Das städtebauliche Konzept basiert auf vier sich drehenden U-Formen mit höher gelegenen Innenhöfen. Kontrastierend dazu umspielt ein bewegtes Freiraumkonzept die klaren Kanten des Blocks.

Als Kooperationspartner für das Areal konnte die WGH-Herrenhausen gewonnen werden - geplant sind ca. 130 Miet- und ca. 100 Eigentumswohnungen für Singles / Studenten, Paare, Familien und Senioren.

Zum Artikel:

https://www.gerlach-wohnungsbau.de/news/news/news-detail/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=79&cHash=6cde578b5f70cac91e5812ba50669a38


18.04.2019

2. Platz für ahrens & grabenhorst architekten mit nsp landschaftsarchitekten

Im kooperativen Wettbewerbsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung für das Quartier Hagener Straße in Düsseldorf belegen wir den 2. Platz.

Der Auslober für diesen Wettbewerb war die Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost eG in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Ziel des Wettbewerbs war eine hohe städtebauliche Qualität im Zusammenhang mit historischen Siedlungsteilbereichen zu erreichen. Dafür soll ein ca. 1,2 ha großes Quartier revitalisiert und mit einem Wohnangebot für unterschiedliche Zielgruppen und Ansprüche entwickelt werden.


27.02.2019

1. Preis für ahrens & grabenhorst

Wir gewinnen den hochbaulich städtebaulichen Realisierungswettbewerb Stadterweiterung Kronsberg-Süd und freuen uns über den 1. Platz!

Auf ausgewähltem Planareal realisieren wir mit der Spar- und Bauverein eG einen Wohnungsbau mit ca. 100 Wohneinheiten für alle Generationen und Lebenssituationen.


03.12.2019

Ausstellung BDA Schaufenster 2018

Wir freuen uns, dieses Jahr wieder an der Ausstellung "BDA Schaufenster" teilnehmen zu dürfen. In diesem Jahr steuert unser Büro hierzu das Projekt "Hotel Freigeist" in Göttingen bei.

Bis zum 31.Januar 2019 sind in den Räumen von pro office (Theaterstr. 4-5 in Hannover) Ausstellungstafeln mit Darstellungen von fertig gestellten Projekten des letzten Jahres ausgewählter Architektenbüros präsentiert.

Für mehr Information: presse@ahrensgrabenhorst.de

zur Projektübersicht


15.11.2018

„Das besondere Buch“ – Architektur Theorie Praxis

Am Samstag, den 10. November veranstaltet die Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover eine Lesung zum Thema Architekturtheorie. Prof. Gesche Grabenhorst und andere geladene Architektinnen und Architekten lesen jeweils  4 Minuten aus einem Buch, das ihre Arbeit nachhaltig geprägt hat. Die Veranstaltung startet um 20 Uhr und findet in Raum A 209 statt.

Weitere Informationen finden Sie im Programm.


08.11.2018

Konvent für Baukultur

Der alle zwei Jahre stattfindende Konvent für Baukultur stand dieses Jahr unter dem Thema „Erbe – Bestand – Zukunft“. Prof. Gesche Grabenhorst, seit 2012 Mitglied des Konvents, war auch dieses Jahr wieder in Potsdam und hat in Foren über aktuelle Themen der Baukultur diskutiert und Ansätze besprochen. Den aktuellen Baukulturbericht, der den Fokus auf die Weiterentwicklung von vorhandenen Strukturen legt,  finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Bundesstiftung Baukultur.


05.10.2018

Expo Real in München

Die größte Immobilienmesse läuft nächste Woche in München und versammelt wieder alle Entscheiderinnen und Entscheider an einem Ort. Auch Prof. Gesche Grabenhorst ist vor Ort und nutzt die Möglichkeiten des internationalen Networkings.


26.09.2018

Platz 24 im competitionline-Ranking

Schon wieder ist ein Jahr um und das Ranking des letzten Jahres wurde veröffentlicht. Wir freuen uns über Platz 24 aus 30.000 Architekturbüros und stoßen darauf mit unserem Wettbewerbsteam fröhlich an!

Unsere Wettbewerbe finden Sie hier:


24.08.2018

Exkursion zum Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau -  „Ikone der Moderne“ und UNESCO Welterbe – war dieses Jahr Ziel unseres Büroausflugs. Neben der Baustelle für das neue Bauhaus Museum, den Meisterhäusern und dem Bauhaus Dessau stand auch ein Besuch der Wörlitzer Gartenanlagen auf dem Plan. Bei tollem Wetter und in entspannter Atmosphäre haben wir so die Stadt Dessau und ihre Architektur erleben können.


06.08.2018

Dokumentation zum Symposium

Letzten Sommer war Prof. Gesche Grabenhorst zum Symposium im Kloster Volkenroda eingeladen. Thema war die Neu-, Um-, und Weiternutzungen von sakralen Räumen und Gebäuden. In diesem Zusammenhang hat sie drei unserer Projekte vorgestellt, die den Prozess  zu nachhaltiger Nutzung von stadtbildprägenden Glaubenshäusern erfolgreich durchlaufen haben. Nun ist die Dokumentation zum Symposium erschienen und fasst die Ergebnisse des Wochenendes zusammen.

Hier der Artikel von Frau Prof. Grabenhorst zum Download


21.06.2018

Newsletter im Juni

Haben Sie unseren letzten Newsletter verpasst? Hier finden Sie die letzte Ausgabe. Wenn Sie demnächst Neuigkeiten direkt in Ihr Postfach erhalten möchten, melden Sie sich gerne an.

Foto: Thomas Bach


08.06.2018

Tag der Architektur – es wird kulinarisch!

Am Sonntag, den 24. Juni können Sie anlässlich des Tags der Architektur das Restaurant Handwerk besuchen. Wir bieten Führungen um 14h30 und 15h30 an. Da das Platzangebot begrenzt ist bitten wir um Ihre Anmeldung unter presse@ahrensgrabenhorst.de

Vielen Dank!

zum Projekt

weitere Informationen zum Tag der Architektur

 


01.05.2018

Save the Date – 24.06.2018 Gedenkstätte Ahlem

Diesen Sommer gibt es wieder viel zu sehen – die Gedenkstätte Ahlem feiert sein alljährliches Garten.Fest mit einem spannenden Programm rund um Musik und Kultur – in diesem Rahmen gibt es Führungen mit Prof. Grabenhorst durch das Gebäude und über das Grundstück der Gedenkstätte.

Weitere Informationen folgen demnächst.


30.04.2018

Save the Date – 24.06.2018 Restaurant Handwerk

Ebenso findet am 24. Juni der Tag der Architektur statt und Sie können sich das Restaurant Handwerk am Altenbekener Damm ansehen, das von uns Anfang letzten Jahres fertiggestellt wurde.

Weitere Informationen folgen demnächst.


27.04.2018

Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt No. 9

Prof. Gesche Grabenhorst ist auch dieses Jahr wieder als Diskutantin bei der Konferenz zum Thema „Heimat Stadtquartier“ am 26. und 27. April dabei und diskutiert aktuelle Herausforderungen für den städtischen Wohnungsbau in Deutschland anhand bestimmter Städte.

Organisiert vom Deutschen Institut für Stadtbaukunst mit Prof. Christoph Mäckler und Prof. Dr. Wolfgang Sonne wird die Veranstaltung unter anderem von der TU Dortmund unterstützt. Die Konferenz findet dieses Jahr bereits zum 9. Mal statt und akquiriert jährlich die „Spitzen der Architektenschaft, der Stadtplaner, der Forschung und der Fachpublizistik“ um sich über die „Grundlagen erfolgreiche Städte auszutauschen“.

zum Programm der Konferenz


25.04.2018

Vortrag: Artenschutz im Planungs- und Umsetzungsprozess von Bauvorhaben

Unser Kollege Fabian Sudhoff hat im Museum am Schölerberg in Osnabrück am 25.04. einen Vortrag zum Thema Artenschutz gehalten und dabei Kolleginnen, Kollegen und Interessierte anhand zweier Praxisbeispiele unseres Büros veranschaulicht, wie Artenschutz in Bauvorhaben integriert werden kann.

Sowohl in der Ada-und-Theodor-Lessing Volkshochschule als auch am Neubau der Förderzentrums für Soziale und Emotionale Entwicklung sind Nistkästen für Fledermäuse und Mauersegler in die Fassade eingebaut worden, um den Tieren einen neuen Lebensraum zu schaffen. In Zusammenarbeit mit dem BUND wird so der Lebensraum nachhaltig erhalten.

Foto: Lisa Heyn


diakonie-perspekktive

20.03.2018

Forum der Kirche und Diakonie Göttingen

Endlich "Grünes Licht" - das Forum der Diakonie und Kirche in Göttingen wird nach unseren Plänen realisiert werden. Der 2016 gewonnen Wettbewerbsbeitrag sieht eine höhengestaffelte, skulpturale Baukörperfigur vor, da das  Areal an sich unterschiedliche Maßstäbe und Zeitschichten auf relativ engem Raum vereint. Es entsteht ein vielfältiges, abwechslungsreiches Ensemble, das zukunftsweisend für die Kirche ist und einen zentralen Anlaufpunkt in Herzen der Stadt Göttingen bildet.

zum Projekt


12.03.2018

Engagiert für Hannover

Der Freundeskreis Hannover e.V. feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Prof. Gesche Grabenhorst, Mitglied des Vorstands, unterstützt den Verein seit 2014 und ist überzeugt von der ehrenamtlichen Arbeit und gratuliert herzlich zum Jubiläum.

Als einer der größten Bürgervereine Deutschlands mit fast 1.400 Mitgliedern, die sich ehrenamtlich für eine lebendige Stadt und Stadtgesellschaft engagieren, veranstaltet der Verein z.B. die Vergabe des Stadtkulturpreises, verschiedene Vorträge und Diskussionen und bietet ein Netzwerk, das sich über ganz Hannover und darüber hinaus spannt – für eine „lebenswerte Stadt“.

zum Artikel